Zuwachssparen-Vergleich

Drucken zurück zur Ergebnisliste

PSD Bank Nord

Telefon: 040 530 530
Telefax:
Email: info@psd-nord.de
Internet: www.psd-nord.de
Produktname: WachstumsSparen 5 J.
Mindestanlage: 1.500,00 Euro
Maximalanlage: 100.000,00 Euro
Zuzahlung möglich: Nein
Zinsen werden: Jährlich ausgezahlt
Angebot gilt: Nur regional

Anlagezins

1. Jahr 2. Jahr 3. Jahr 4. Jahr 5. Jahr 6. Jahr 7. Jahr
0,05 % 0,10 % 0,15 % 0,25 % 0,50 % - -

Kündigung und Verfügbarkeit

Vorzeitige Kündigung ist möglich nach 9 Monaten
mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten
Ohne Kündigung vorher monatlich verfügbar 2.000 Euro
nach einer Vertragszeit von 9 Monaten

Bemerkungen

Keine

Absicherung des Anlagebetrages

Gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro durch BVR Institutssicherungs-GmbH (www.bvr-institutssicherung.de).                              

Zusätzlich besteht eine unbegrenzte Absicherung durch den Haftungsverband des Bundesverbands der deutschen Volks- und Raiffeisenbanken - BVR (www.bvr.de).

Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. Es wurden jedoch alle Angaben mit größter Sorgfalt aufbereitet.

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Bundesschatzbriefe sind zwar für viele Anleger eine sichere Geldanlage, sie bringen allerdings meist nur eine geringe Rendite. Der Vergleich „Alternativen zu Bundesschatzbriefen“ von FAZ.NET zeigt Ihnen auf einen Blick die ganze Bandbreite alternativer Angebote für eine sichere Geldanlage mit einer höheren Rendite als es aktuell Bundesschatzbriefe bieten.

Das Tool berücksichtigt bei diesem Vergleich die gesamte Palette der sicheren Anlagen mit fester Verzinsung. Auf diese Weise gewinnen Sie einen Überblick über die Konditionen alternativer Zinsprodukte und können sich schließlich für eine Anlage entscheiden, die Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht. Bei unserem Vergleich der alternativen Geldanlagen können Sie den Anlagebetrag, den Anlagezeitraum sowie den Auszahlungsmodus der Zinsen selbst bestimmen.

Die übersichtlich gestaltete Ergebnisliste weist die beim jeweiligen Angebot bzw. Anbieter zu erzielenden Zinsen in Euro, die Jahresrendite sowie den Gesamtbetrag auf. Zum Vergleich werden auch die entsprechenden Kennzahlen für einen Bundesschatzbrief aufgeführt, sodass der Unterschied schnell klar wird. Das Resultat zeigt, dass Bundesschatzbriefe in puncto Zinsen meistens schlechter abschneiden und deshalb festverzinsliche Anlagen anderer Art grundsätzlich zu bevorzugen sind.

Der Vergleich „Alternativen zu Bundesschatzbriefen“ von FAZ.NET führt Ihnen vor Augen, dass zwischen Börsenhandel und Bundesschatzbriefen noch weitere attraktive Anlagen zur Verfügung stehen, die zum einen Sicherheit und zum andern eine angemessene Verzinsung bieten. Sollten Sie auf der Suche nach einer Geldanlage ganz ohne Kursrisiko sein, versorgt Sie FAZ.NET mit den besten Informationen über Alternativen zum Bundesschatzbrief!